One
Select issue
Year Issue
Article search ?
Author
Add authorDel author
Keyword
Add keywordDel keyword
Full text

all these words
this exact wording or phrase
one or more of these words
any of these unwanted words
Year
till
 
Two
You are here: Home Archive 2020 Comparing the agenda setting role of the Pakistani and Indian newspapers in disasters: a case study of the 2005 Kashmir earthquake

Article details

Comparing the agenda setting role of the Pakistani and Indian newspapers in disasters: a case study of the 2005 Kashmir earthquake

DOI: 10.3112/erdkunde.2020.04.05
Year: 2020
Vol: 74
Issue: 4
Pages: 301-316
Summary:

In the aftermath of the 2005 Kashmir earthquake, the media played a central role in linking victims to the government apparatus and the national and international community and highlighting weaknesses in the disaster management process. This study was conducted to analyze and compare the ‘agenda setting role’ of the Pakistani newspapers with that of the Indian newspapers after the 2005 Kashmir earthquake with a magnitude of 7.6 and resulting in over 78,000 fatalities in Azad Jammu & Kashmir, Khyber Pakhtunkhwa province of Pakistan and the Indian part of Kashmir. Two Pakistani and two Indian newspapers each with high circulation were selected for qualitative and quantitative analysis. A total of 630 articles were downloaded for analysis out of which 120 front page articles were finally analyzed with the help of five selected themes including extent of damage, phases of disaster, responsibility issues, types of framing and focus on disaster policies. The study revealed that there was a strong agenda setting role of both Pakistani and Indian newspapers in post 2005 Kashmir earthquake. The newspapers focused on broad policy issues using thematic framing techniques with a strong emphasis on response phase, whereas the least attention has been given to preparedness and mitigation strategies. The analysis further revealed that in both the countries, federal government was considered to be responsible for disaster management system by both Pakistani and Indian newspapers and the Indian newspapers have also strongly criticized the Indian army for their unsatisfactory emergency response operations. Newspapers are still one of the most important sources of information in many developing countries including Pakistan and India and they can play a positive role in the management of natural disasters by focusing on mitigation and preparation to prepare communities for future disasters.

Zusammenfassung:

 Nach dem Erdbeben in Kaschmir im Jahr 2005 spielten die Medien eine zentrale Rolle, indem sie die Opfer mit dem Regierungsapparat sowie der nationalen und internationalen Gemeinschaft in Verbindung brachten und Schwachstellen im Katastrophenmanagementprozess aufzeigten. Diese Studie wurde durchgeführt, um die "Agenda-Setting-Rolle" der pakistanischen Zeitungen mit der der indischen Zeitungen nach dem Kaschmir-Erdbeben von 2005 mit einer Stärke von 7,6 und über 78.000 Todesopfern in Azad Jammu & Kaschmir, der pakistanischen Provinz Khyber Pakhtunkhwa und dem indischen Teil von Kaschmir zu analysieren und zu vergleichen. Je zwei weit verbreitete pakistanische und indische Zeitungen wurden für die qualitative und quantitative Analyse ausgewählt. Insgesamt wurden 630 Artikel zur Analyse heruntergeladen, von denen schließlich 120 Artikel von den Titelseiten mit Hilfe von fünf ausgewählten Themen analysiert wurden, darunter Schadensausmaß, Phasen der Katastrophe, Fragen der Verantwortung, Arten des Framing und Fokus auf Katastrophenpolitik. Die Studie ergab, dass sowohl pakistanische als auch indische Zeitungen nach dem Erdbeben 2005 eine starke Agenda-Setting-Rolle spielten. Die Zeitungen konzentrierten sich auch auf breit angelegte politische Themen unter Verwendung thematischer Framing-Techniken mit einer starken Betonung der Reaktionsphase, wohingegen die geringste Aufmerksamkeit den Vorbereitungs- und Abschwächungsstrategien geschenkt wurde. Die Analyse ergab ferner, dass sowohl die pakistanischen als auch die indischen Zeitungen die Regierung als verantwortlich für das Katastrophenmanagementsystem ansahen, während die indischen Zeitungen auch die indische Armee für ihre unbefriedigenden Notfallmaßnahmen stark kritisierten. Zeitungen sind immer noch eine der wichtigsten Informationsquellen in vielen Entwicklungsländern, einschließlich Pakistan und Indien, und sie können eine positive Rolle bei der Bewältigung von Naturkatastrophen spielen, indem sie sich auf Schadensbegrenzung und Vorbereitung konzentrieren, um die Gemeinden auf zukünftige Katastrophen vorzubereiten.

Document Actions