One
Select issue
Year Issue
Article search ?
Author
Add authorDel author
Keyword
Add keywordDel keyword
Full text

all these words
this exact wording or phrase
one or more of these words
any of these unwanted words
Year
till
Privacy Policy

_________________________________

 
Two
You are here: Home Archive 2019 Spatial differentiation of China’s industrial enterprise R&D efficiency

Article details

Spatial differentiation of China’s industrial enterprise R&D efficiency

DOI: 10.3112/erdkunde.2019.03.04
Year: 2019
Vol: 73
Issue: 3
Pages: 199-210
Summary:

Taking China’s industrial enterprises above a designated size at provincial level as study objects, this paper explores enterprise R&D efficiency in different regions of China’s 31 mainland provinces over time with Data Envelopment Analysis (DEA). It further discusses the factors influencing R&D efficiency. This paper explains R&D efficiency from the three perspectives of comprehensive efficiency, pure technical efficiency and scale efficiency. It is shown that although R&D efficiency displays rising trend, scale efficiency performs better than comprehensive and pure technical efficiency in China. The hot spots and cold spots of R&D efficiency change substantially in spatial distribution over time. Hot spots of comprehensive and pure technical efficiency migrated from Western China to coastal regions, demonstrating strong spatial dependence, whereas scale efficiency did not show a similar spatial distribution. Factors leading to variation in R&D efficiency across regions were studied. The significant factors for comprehensive, pure technical and scale efficiency were found to be different. These findings may be beneficial in planning regional development and effectively encouraging innovation at the regional level.

Zusammenfassung:

Die vorliegende Studie untersucht die räumlichen Muster und zeitliche Variabilität regionaler F&E-Effizienz (Forschungs- und Entwicklungseffizienz) größerer chinesischer Industrieunternehmen in den 31 chinesischen Festland-Provinzen mit Hilfe einer Data Envelopment Analysis (DEA). Diskutiert werden zudem die Faktoren, welche die Effizienz von Forschung und Entwicklung beeinflussen. Beleuchtet wird die F&E-Effizienz aus den drei Perspektiven der umfassenden Effizienz, der reinen technischen Effizienz und der Skaleneffizienz. Es wird aufgezeigt, dass die Effizienz von Forschung und Entwicklung zwar einen steigenden Trend aufweist, aber die Skaleneffizienz in China besser abschneidet als die umfassende und rein technische Effizienz. Die räumlichen Muster der Hot Spots und Cold Spots der F&E-Effizienz verändern sich im Laufe der Zeit erheblich. Hot Spots mit umfassender und rein technischer Effizienz wanderten von Westchina in Küstenregionen und zeigten eine starke räumliche Abhängigkeit, während die Skaleneffizienz keine ähnlichen räumlichen Muster aufzeigte. Darüber hinaus werden die Faktoren diskutiert, die zu Unterschieden in der F&E-Effizienz zwischen den Regionen führen. Letztlich sind die wesentlichen Faktoren für eine umfassende, reine technische und skalare Effizienz differenziert zu bewerten. Diese Ergebnisse können bei der Planung der regionalen Entwicklung und der wirksamen Förderung von Innovationen auf regionaler Ebene von Nutzen sein.

Document Actions