One
Select issue
Year Issue
Article search ?
Author
Add authorDel author
Keyword
Add keywordDel keyword
Full text

all these words
this exact wording or phrase
one or more of these words
any of these unwanted words
Year
till
Privacy Policy

_________________________________

 
Two
INDEXING

ERDKUNDE is covered by:

  • COS GeoREF
  • GEOBASE - Earth Science Database
  • NSD Norwegian Social Science Data
  • Thomson Reuters Social Science
    Citation Index
  • Thomson Reuters Current Contents/
    Physical, Chemical & Earth Science
  • Thomson Reuters Current Contents/
    Social & Behavioral Science
  • Thomson Reuters Journal Ciatation Report
  • ISI Journal Citation Report Impact Factor 2018: 0.868
 
You are here: Home Archive 2019 Geographical proximity vs network tie: innovation of equipment manufacturing firms in Shanghai, China

Article details

Geographical proximity vs network tie: innovation of equipment manufacturing firms in Shanghai, China

DOI: 10.3112/erdkunde.2019.03.03
Year: 2019
Vol: 73
Issue: 3
Pages: 185-198
Summary:

Recent theoretical arguments and empirical studies in economic geography have emphasized the importance of both geographical proximity and network tie for firm innovation. However, few studies have empirically assessed the effects of these two together. This paper examines and compares the effects of geographical proximity and network tie on innovation based on a unique dataset of equipment manufacturing firms in Shanghai, China. An extended spatial economic model is adopted for this analysis. We find evidence that network ties rather than geographical proximity promote firm innovation. This finding is different from previous studies using region as unit of analysis and suggests that geography and network may play different roles at different spatial scales. Moreover, we demonstrate that both internal factors such as firm's expenditures on R&D and human capital and external factors such as government expenditure on R&D and import of foreign technologies are important for innovation of Chinese equipment manufacturing firms.

Zusammenfassung:

Jüngere theoretische Überlegungen und empirische Studien in der Wirtschaftsgeographie haben die Bedeutung sowohl geographischer Nähe als auch der Netzwerkanbindung für die Innovation von Unternehmen hervorgehoben. Allerdings haben nur wenige Studien die Auswirkungen beider Faktoren gemeinsam empirisch analysiert. Die vorliegende Studie untersucht und vergleicht die Auswirkungen geographischer Nähe und Netzwerkanbindung auf die Innovation, basierend auf einem einzigartigen Datensatz von Anlagenbauern in Shanghai, China. Für diese Analyse wird ein erweitertes räumliches Wirtschaftsmodell verwendet. Wir finden Belege dafür, dass Netzwerkverbindungen eher als geographische Nähe Innovationen fördern. Dieses Ergebnis unterscheidet sich von früheren Studien, die die Region als Analyseeinheit verwenden, und deutet darauf hin, dass Geographie und Netzwerk auf verschiedenen räumlichen Skalen unterschiedliche Rollen spielen können. Darüber hinaus zeigen wir, dass sowohl interne Faktoren wie die Ausgaben der Unternehmen für Forschung und Entwicklung und Humankapital als auch externe Faktoren wie staatliche Ausgaben für Forschung und Entwicklung und der Import ausländischer Technologien für die Innovation chinesischer Anlagenbauer wichtig sind.

Document Actions