One
Select issue
Year Issue
Article search ?
Author
Add authorDel author
Keyword
Add keywordDel keyword
Full text

all these words
this exact wording or phrase
one or more of these words
any of these unwanted words
Year
till
Privacy Policy

_________________________________

 
Two
You are here: Home Archive 2015 Towards an understanding of land consumption in Germany – outline of influential factors as a basis for multidimensional analyses

Article details

Towards an understanding of land consumption in Germany – outline of influential factors as a basis for multidimensional analyses

DOI: 10.3112/erdkunde.2015.03.05
Year: 2015
Vol: 69
Issue: 3
Pages: 267-279
Summary:

Like many other industrialized countries, Germany is affected by the continuing conversion of open space into settlements and transportation infrastructure. Between 2000 and 2010 the rate of conversion was about 12 m² per second. In order to ensure an ecologically-oriented urban and regional development, it is vital to manage land responsibly as a finite resource. Against this background, the topic of sustainable land management is the focus of various fields of spatial research and spatial policy discussion. The current article documents the systematic building of knowledge on factors linked to the expansion of settlements and transportation infrastructure. The selection of so called influential factors presented here is based on a comprehensive literature review as well as expert interviews. The paper aims to support future studies in the selection and verification of variables to be applied to multidimensional analyses of influential factors (e.g. statistical and data mining methods). Such studies are currently still at an early stage both in Germany and other central European nations.

Zusammenfassung:

Wie auch viele andere industrialisierte Länder ist Deutschland durch anhaltende Umwidmungen von Freiflächen in Siedlungs- und Verkehrsflächen gekennzeichnet. Im Zeitraum zwischen 2000 und 2010 belief sich dieser Prozess auf durchschnittlich 12 m² je Sekunde. Im Sinne einer ökologischen Stadt- und Regionalentwicklung ist ein verantwortungsvoller Umgang mit der endlichen Ressource Boden unverzichtbar. Vor diesem Hintergrund ist das Thema des nachhaltigen Landmanagements für zahlreiche Forschungsfelder der Raumplanung sowie Diskussionen der Raumordnungspolitik besonders relevant. Der vorliegende Artikel dokumentiert die systematische Wissensaufbereitung von Faktoren, welche mit Entwicklungen der Siedlungs- und Verkehrsfläche in Verbindung gebracht werden. Die Auswahl sogenannter Einflussfaktoren basierte auf einer umfassenden Literaturrecherche sowie auf Experteninterviews. Dieser Artikel verfolgt das Ziel, zukünftige Arbeiten bei der Variablenauswahl und -verifizierung im Rahmen multidimensionaler Analysen von Einflussfaktoren zu unterstützen (z.B. anhand statistischer Methoden sowie Verfahren des Data Minings). Derartige Arbeiten befinden sich zum aktuellen Zeitpunkt sowohl in Deutschland als auch in anderen zentraleuropäischen Staaten noch in einer initialen Phase.

Document Actions