One
Select issue
Year Issue
Article search ?
Author
Add author Del author
Keyword
Add keyword Del keyword
Full text

all these words
this exact wording or phrase
one or more of these words
any of these unwanted words
Year
till
 
Two
You are here: Home Archive 2011 Gendered activity spaces: trends over three decades in Germany

Article details

Gendered activity spaces: trends over three decades in Germany

DOI: 10.3112/erdkunde.2011.04.04
Year: 2011
Vol: 65
Issue: 4
Pages: 371-387
Summary:

The paper studies gender differences in activity patterns and activity spaces (in terms of trip frequencies and travel distances to various activities) over the period 1976 to 2008. The results show gender convergence both in trip frequencies and travel distances. The growth of activity spaces is less pronounced in large cities than in small towns and municipalities, supporting the hypotheses of sustainability in transport development in the cities and of diverging patterns in travel trends between cities and the countryside. A cohort analysis of commute and shopping trip distances shows cohort effects as well as changes over the life-course. Again, the results reflect increasingly egalitarian gender roles.

Zusammenfassung:

Der Beitrag untersucht Geschlechterunterschiede in Aktivitätsmustern und Aktionsräumen (im Sinne von Wegehäufigkeiten und zurückgelegten Distanzen für verschiedene Wegezwecke) im Zeitraum 1976 bis 2008. Die Ergebnisse zeigen die Konvergenz der Aktivitätsmuster und der zurückgelegten Wegelängen zwischen den Geschlechtern. Das Wachstum der Aktionsräume ist in den Großstädten deutlich geringer als in Mittelstädten und kleinen Gemeinden. Dies stützt die These der Nachhaltigkeit der Verkehrsentwicklung in den Städten sowie der ‘Schere’ der Verkehrsentwicklung zwischen Stadt und Land. Eine Kohortenanalyse für Berufs- und Einkaufswegelängen zeigt Kohorteneffekte sowie biografische Veränderungen im Lebenslauf. Auch darin spiegelt sich ein zunehmend egalitäres Geschlechterverhältnis.

Document Actions